Loungemöbel

D E G H L O
Exklusives Balkonsofa mit 2 Outdoorsesseln und Polster-Hocker

Beispiel für Loungemöbel auf einer Terrasse: Balkon Sofa der Serie “Loopy”

Was versteht man unter Loungemöbeln?

Ursprünglich wurden „Loungemöbel“ vor allem in einer Bar, Cocktailbar, Hotel-Lounge, Hotel-Lobby, im Bereich der Rezeption, in einer Flughafen-Lounge, einem Wartesaal, Aufenthaltsraum oder auch einer privaten Lounge (im Wohnzimmer) eingesetzt.

Man versteht unter Loungemöbel: hochwertige Polstermöbel im exklusiven Design, die einen hohen Sitzkomfort bieten.

Loungemöbel sind moderne Möbel, die ein entspanntes Sitzen und Kommunizieren in einer zwanglosen Atmosphäre fördern. Unterstrichen mit leichter Lounge Musik wird so für Lounge Nutzer ein Wohlfühlambiente geschaffen.

Outdoor-Living dank moderner Loungemöbel

Heute werden unter dem Begriff „Loungemöbel“ in aller Regel exklusive Gartenmöbel verstanden. Während Gartenmöbel noch vor wenigen Jahren eher praktisch, aber ungemütlich waren, haben immer mehr Käufer von Gartenmöbeln das Bedürfnis, auch auf der Terrasse, dem Balkon oder im Garten einen hohen Wohnkomfort zu verwirklichen. Also Wohnzimmer-, Lounge-Feeling auch im Freien, statt auf spartanischen Plastikmöbeln (Polyrattan) sitzen zu müssen.

Durch moderne Materialien konnte das Wohnzimmer nach draußen verlagert werden

Durch spezielle wetterfeste, wasserabweisende, fleckabweisende, schmutzunempfindliche und widerstandsfähige Stoffe ist es im Jahr 2018 möglich, den gleichen Wohn- und Sitz-Komfort wie im Wohnzimmer auch im Freien zu genießen.

Gartenmöbel Set für Balkon mit Personen

Statt Rattan Möbel oder Polyrattanmöbel: gepolsterte Loungemöbel aus Stoff

Der neueste Trend sind gepolsterte Loungemöbel aus einem besonders widerstandsfähigen Stoff wie ihn die Möbelmanufaktur april furniture einsetzt.

Durch den Einsatz eines besonders wasserabweisenden Baumwollstoffes war es dem Möbeldesigner Florian Asche möglich, „echte“ Loungemöbel für den Outdoorbereich zu konzipieren.

Diese neue Art der Lounge Gartenmöbel besteht nicht wie die üblichen Polyrattanmöbel, Outdoor Holzmöbel oder Metall Gartenmöbel aus 2 Teilen. Zum Beispiel aus einem Polyrattangeflecht-Gestell und Polsterauflagen. Bei april furniture ist jeder Outdoorsessel, jeder Gartenhocker und jedes Eck-Modul vollständig mit Stoff bezogen (bis auf die Kufen).

Dadurch sind die Lounge Gartenmöbel komplett geschützt, sodass sie bei jeder Witterung auf dem Balkon oder auf der Terrasse stehen bleiben können. Sommer wie Winter! Die Loungemöbel oder Polsterauflagen raus- und reinräumen ist daher nicht mehr notwendig.

Lounge Sessel und Gartenhocker LOOP mit bunten Kissen BOB auf Terrasse in der Schweiz

Exklusive Loungemöbel jetzt auch im Outdoorbereich

Gleichzeitig bietet dieses Konstruktionsprinzip einige überzeugende Vorteile:

  1. ein minimalistisches, klassisches und modernes Loungemöbel-Design
  2. eine hochwertige Polsterung wie bei Indoor Loungesesseln und Sofas
  3. einzelne Module Sessel, Mittelelement, Eckelement, die sich zu Sets beliebiger Anordnung und Größe zusammenstellen lassen
  4. besonders unempfindliche Outdoormöbel, die das ganze Jahr auf der Terrasse oder dem Balkon stehen bleiben können

Tipps zum Loungemöbel Online Kauf

  • Abmessungen: Messen Sie zuerst den zur Verfügung stehenden Platz auf Ihrem Balkon, der Terrasse, der Dachterrasse oder im Garten. Am besten machen Sie sich eine Skizze, wo welcher Sessel, welches Sofa und welcher Hocker stehen soll. Vergessen Sie nicht den Platz für einen Tisch.
  • Material: Möchten Sie ein besonders wetterfestes Material, das auch bei Regen draußen stehen bleiben kann? Möchten Sie lange Freude an Ihren Gartenmöbeln haben? Prüfen Sie, ob die Gartenmöbel aus Rattan, Polyrattan, Aluminium, Metall, Holz oder Stoff Ihre Anforderungen erfüllen.
  • Bequemlichkeit: Möchten Sie besonders bequem sitzen? Eine gute Polsterung wie bei einer Wohnzimmer-Coach genießen? Oder reicht Ihnen eine Polyrattangarnitur mit den üblichen Auflagen?
  • Modernes Design: Möchten Sie auch im Outdoorbereich nicht auf ein modernes Möbeldesign verzichten? Das repräsentativ ist und zum zeitlosen Designklassiker werden kann? Oder legen Sie keinen Wert auf Möbeldesign?
  • Preis: Sollen es lieber billige Plastikmöbel aus Polyrattan sein? Oder hochwertige Polstermöbel, an denen Sie jahrelang Freude haben? Und die kaum Pflege benötigen?
  • Praktisch: Wollen Sie komplette Loungegarnituren und Loungesofas, die sich nicht umstellen lassen? Oder lieber ein Modulsystem einzelner Loungesessel, Loungeecken und Loungehocker, die sich in beliebigen Sets arrangieren lassen?

Der richtige Einsatz von Loungemöbeln

Der Hauptzweck von Lounge Gartenmöbeln ist, dass Benutzer und Gäste in entspannter, lockerer Atmosphäre das Leben im Freien auf dem Balkon, im Garten oder auf der Terrasse genießen können. Um einen hohen Sitz- und Liegekomfort der Sessel und Sofas zu erzielen, ist die Sitzhöhe naturgemäß niedriger als bei Gartenstühlen.

Bei einem Cocktail mit Freunden oder der Familie zusammenzusitzen, eine Party feiern, zum Kaffee einladen oder einfach nur die Sonne oder den Feierabend genießen – dass macht mit Loungemöbeln richtig Laune.

Wer dagegen an einem reich gedeckten Tisch ein üppiges Mittag- oder Abendessen verzehren möchte, sollten zusätzlich zu den Loungemöbeln an einen höheren Tisch und Gartenstühle denken.

Es gibt zahlreiche Varianten von Gartenmöbeln: Loungeinseln, Sonneninseln, Gartensofas, Balkonsofas, Loungegarnituren, 3er Sofas, 4er Sofas, Gartenlounges, Loveseats, Chaiselongues, und, und, und. Nachteil: Man ist oft festgelegt!

Durch ein flexibles Set mit Einzel-Modulen kann man dagegen die einzelnen Loungesessel, Loungehocker und Loungeecken so platzieren und arrangieren, wie es nach den individuellen Platzverhältnissen und dem Anlass (Party, Geburtstag, Sonnenbaden, Ausspannen, …) ideal ist.

Exklusive Outdoormöbel im modernen Lounge Design lassen ein entspanntes Urlaubs- und Freizeit-Feeling aufkommen, das das Leben im Freien zu etwas Besonderem macht.